Sie sind hier  > startseite > willkommen in hd-on-line > tagungen 

Sie möchten auf eine Tagung hinweisen? Dann senden Sie uns bitte eine Mail.

tagungen

6. DORTMUND SPRING SCHOOL FOR ACADEMIC STAFF DEVELOPERS (DOSS) 2014

Weiterbildungs-Tagung an der TU-Dortmund 26.bis 28.5.2014

Was ist gute Lehre?

Das Thema greift einen dringenden Bedarf nach Diskussion in der interessierten deutschen Öffentlichkeit und insbesondere in der hochschuldidaktischen Fachöffentlichkeit auf.

Maßgeblich im hochschuldidaktischen Fokus ist vor allem die Reflexion der Qualität von Lehren und Studieren selbst. Formenvielfalt, motivierende und studierendengerechte Differenzierung, gehaltvolle Anschlüsse, wissenschaftliche Reflexion und Vertiefung. 

Hochschuldidaktische Antworten werden im Mittelpunkt dieser Tagung stehen. 

Die DOSS 2014 bietet den Professionals aus der Praxis, der Hochschulforschung und der Hochschuldidaktik-Forschung ein Podium, auf dem sie aktuelle Entwicklungen zum Thema referieren, reflektieren und zur Disposition stellen können. Sie verfolgt damit auch das Ziel, die Diskussion zur Professionalisierung der Hochschuldidaktik selbst weiter zu treiben.

Interessierte sind eingeladen, sich mit eigenen Beiträgen zu beteiligen.
Bitte geben Sie auch die Informationen in Ihrem Umfeld oder Arbeitsbereich weiter.

  • Deadline für Einreichungen:15. November 2013
  • Rückmeldung über Annahme der Einreichung:15. Januar 2014
  • Anmeldung ab 2. Januar 2014

Zur Webseite der DOSS 2014

dghd-Tagung vom 17. bis 19. März 2014 in Braunschweig

Vom 17.-19. März 2014 findet in Braunschweig die 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) zu dem Thema ?Leitkonzepte der Hochschuldidaktik: Theorie ? Praxis ? Empirie? statt.

Veranstaltet wird die Tagung vom Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen (KHN) in Zusammenarbeit mit der Abteilung Weiterbildung und Medien des Instituts für Erziehungswissenschaft und dem vom bmbf geförderten Qualitätspakt-Projekt teach4TU.

Tagungsbeiträge können bis zum 15.11.2013 eingereicht werden. Nähere Infos im beigefügten Call for Papers.

Ansprechpartner/in:
Dr. Sabine Marx, Jens Krey
Telefon: +49 531 391-4627
E-mail: info@dghd-tagung-2014.de

Tagungshomepage: www.dghd-tagung-2014.de

Für die nächste TeachING-LearnING-Tagung "movING forward - Engineering Education from Vision to mission" können ab sofort Beiträge eingereicht werden

Das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für das Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften TeachING-LearnING.EU lädt herzlich zur 3. Fachtagung unter dem Titel ?movING forward ? Engineering Education from Vision to Mission? ein.

Die Tagung findet am 18. und 19. Juni 2013 an der TU Dortmund im internationalen Begegnungszentrum (IBZ) statt. Sie richtet sich an Hochschulmitglieder aus den Bereichen der ingenieurwissenschaftlichen Lehre, Forschung und Didaktik, an Studierende sowie an Vertreterinnen und Vertreter aus der Industrie, Unternehmensverbänden und Gewerkschaften.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit einem aktiven Beitrag in Form eines Forschungsreferats, Praxisberichts, Workshops oder Posters in die Tagung einzubringen.

Die 42. dghd Jahrestagung zum Thema "Professionalisierung der Hochschuldidaktik" findet vom 4. bis 6. März 2013 an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Magdeburg statt.

Durch die BMBF-Förderung "Qualitätspakt Lehre" ist die Diskussion um die Professionalisierung und das berufliche Selbstverständnis von Hochschuldidaktiker/innen und angrenzenden Berufsfeldern besonders dringlich geworden. Unter dem Aspekt der beruflichen Professionalisierung wird aktuell die Integration von Interventionsprojekten in Studium und Lehre mit empirischer Fundierung und Theoriegenerierung diskutiert. Die dghd möchte mit der nächsten Jahrestagung diesen Diskurs aufgreifen und weiter führen.

Innerhalb der Tagung wird es ein eigenes Forum für Fachhochschulen / Hochschulen für Angewandte Wissenschaften mit Projekten im Qualitätspakt-Lehre geben. Die Initiative zu diesem Forum wird vom BMBF und vom Projektträger im DLR unterstützt.
Erwünscht sind insbesondere Beiträge

  • zu ?best practices? der Intervention in Studium und Lehre
  • zu Institutionalisierungsformen der Hochschuldidaktik und angrenzender Berufsfelder
  • zum ?scholarship of educational development?
  • zu Forschungsdesigns und Forschungsmethoden der Intervention und Implementation
  • zum beruflichen Selbstverständnis von Hochschuldidaktiker/innen, Mediendidaktiker/innen und Qualitätsmanager/innen. Darüber hinaus sind aber auch Beiträge zu anderen hochschuldidaktischen Themenbereichen willkommen.

Geplant ist ein Preconference-Tag, an dem Workshops zum Austausch und zur Weiterbildung für Praktiker/innen und Nachwuchs-Wissenschaftler/innen und Foren für Arbeitsgruppen, Netzwerke und Kommissionen der dghd angeboten werden. Auch die jährliche dghd Mitgliederversammlung wird im Rahmen der Tagung stattfinden.
Der Call for Papers wird Ende November 2012 veröffentlicht.

2. Arbeitstagung des khdm

Mathematik im Übergang von Schule zu Hochschule und im ersten Studienjahr
20.-23. Februar 2013, Universität Paderborn

Die Tagung setzt die erste khdm-Arbeitstagung zum Thema ?Mathematische Vor- und Brückenkurse: Konzepte und Perspektiven? vom 3. ? 5.11.2011 unter erweiterter Thematik fort. 

Themen

  • Lehrinnovationen und zugehörige Begleitforschungen im ersten Studienjahr in allen mathematikhaltigen Studiengängen unter Einschluss der Lehrerbildungsstudiengänge 
  • der Übergang von Schule zu Hochschule
  • veränderte Kompetenzen von Schulabgängern 
  • Erwartungen der Universitäten

Ziele

  • den Austausch zwischen Schule und Hochschule fördern
  • Lern- und Übergangsschwierigkeiten von Studierenden zu Beginn des Studiums und im ersten Studienjahr analysieren
  • Best-Practice-Beispiele und Anregungen zu Lehrinnovationen im ersten Studienjahr zur Diskussion stellen
  • Mögliche Inhalte, Ziele und Erfolge mathematischer Vor- und Brückenkurse diskutieren
  • Hochschuldidaktik der Mathematik als wissenschaftliche Disziplin fördern

Die Tagung wird in Kooperation mit zwei gemeinsamen Kommissionen von DMV, GDM und MNU durchgeführt: der Mathematik-Kommission Übergang Schule-Hochschule und der Kommission Lehrerbildung, ferner mit dem MNU initiierten Projekt Mathematik Basiskompetenzen am Ende der Sekundarstufe II und dem Projekt VEMINT (Virtuelles Eingangstutorium für die MINT-Fächer, ehemals VEMA).
Adressaten: Mathematikdidaktiker/innen, Mitarbeiter/innen in hochschuldidaktischen Projekten zur Mathematik, Mathematikdozierende an Hochschulen, Gymnasiallehrkräfte.

Programmkomitee: Bärbel Barzel (Freiburg), Rolf Biehler (Paderborn), Regina Bruder (Darmstadt), Hans Jürgen Elschenbroich (Düsseldorf), Reinhard Hochmuth (Lüneburg), Wolfram Koepf (Kassel), Jürg Kramer (Berlin), Susanne Prediger (Dortmund), Hans Georg Rück (Kassel).

Organisationskomitee: Rolf Biehler, Bernd Büchler, Reinhard Hochmuth, Axel Hoppenbrock, Georg Rück.

Internetseite zur Veranstaltung

41. dghd Jahrestagung - Forschung im Fokus - Hochschullehre und Studium

26.09.2012

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Vom 26. - 28. September 2012 findet in Mainz die 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) statt.

Ziel der Tagung ist es, aktuelle Forschung und wissenschaftlich fundierte Konzepte über Studium und Hochschullehre sowie damit verbundene Strukturen und Bedingungen zu präsentieren und im Hinblick auf die wirkungsvolle Gestaltung von Lehre und Studium zu diskutieren.

Ausrichter der dghd-Tagung ist das Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Download CFP


Internetseite zur Veranstaltung

OECD International Conference - Attaining and Sustaining Mass Higher Education

17.09.2012

OECD Headquarters in Paris

Topics:
·The Globalisation of Higher Education
·Funding & Financing
·Quality & Accountability
·System Management & Institutional Diversity
·Exploiting Technology for Learning
·The Academic Workforce

Veranstaltungshinweis herunterladen

Internetseite zur Veranstaltung

Conference on Science and the Internet 2012

01.08.2012

Düsseldorf

Beschreibung: Online media have brought about numerous changes in scholarly practices, including, but not limited to gathering data, finding relevant literature, making research and results accessible, organising collaboration, communicating with colleagues and students as well as creating fruitful learning environments.

The interdisciplinary conference "Science and the Internet", to be held August 1-3, 2012 in Düsseldorf, brings together researchers and practitioners from multiple disciplines (e.g. information science, computer science, sociology, communication and media studies, linguistics, educations studies, legal studies, etc.) working on the following or related issues:

  • How is the research process transformed through the use of digital infrastructures?

  • How can the challenges of the public availability of (large scale) scientific data be met?

  • How do scholars make use of social networking platforms, (micro-)blogs, wikis, or websites?

  • How does the Internet affect scholarly publishing (e.g. Open Access, unpublished manuscripts, blogs)?

  • How has the Internet changed the practice and relevance of citations and of receiving reputation?

  • How do teaching styles or beliefs and use of the Internet mutually influence each other?

  • Do Web 2.0 platforms offer opportunities to advance public understanding of science?

  • What is the role of ethics, policies, and legal regulation in academic use of the Internet?

What theoretical and practical implications do the aforementioned considerations have for science and the Internet?

Download Call for Paper


Internetseite zur Veranstaltung

Fostering Knowledge Transfer

24.07.2012

Innsbruck

One promising approach is to build more practical experience into classroom instruction. Techniques such as the case method, evidence-based learning, and projects undertaken in conjunction with specific courses are all means to this end, as are internships and research projects. Assessing student performance on concrete tasks and frequent feedback are also critical tools. The IUT 2012 conference will offer opportunities to share research on the transfer of knowledge and practical suggestions on techniques that work to deepen student understanding and hence their ability to put what they know to work.

Four sub-themes underlie the overall topic:

  • Latest Research on Knowledge Transfer
  • Case Method Teaching
  • Evidence-Based Learning
  • Assessment Outside the Box


Internetseite zur Veranstaltung

Call for contributions - Across the Globe Higher Education Learning and Teaching

23.07.2012

Bangkok

Conference Themes

  • Strategies for enhancing learning for the next generation of students

  • Scholarship and research into the practice of educational and academic development

  • Policies and practice in institutional and organisational development

  • The development of higher education across the globe


Conference Topics


We welcome proposals on these topics below, or any others which are interesting and important to the world-wide community of educational and academic developers

  • Transformative learning

  • Education for sustainability

  • A futuristic view of education

  • Learning for social change

  • Postmodern teaching pedagogy and instructional technology

  • Changes to the learning environment

  • Learning engagement and course design / development / management

  • Paradigm shifts in teaching and learning

  • Assessment in higher education

  • Cross-cultural education

  • Global quality and standards of higher education

  • Student and lecturer mobility


Submissions and Abstracts


We invite the submission of abstracts for consideration by the peer review panel for one or more of the following types of sessions in the conference: paper, workshop or poster.

Papers should report research findings, or discuss evidence-based practice, or critically assess policy or practice. Papers may be clustered and presented in shared sessions (20, 30 or 60 minutes, including discussion time).

Workshops should be action-oriented (60 minutes). They should include a short input (up to 15 minutes) and activities for delegates to participate in. They should be of interest and relevance to a wide audience Please include a timetable showing the design of the event.

Posters should be A0 in size (portrait layout) and present summary information about your work in a visual or text format in a way that is of interest to the conference participants. You will be asked to talk about your poster during networking sessions.

Abstracts should include title and speaker names, and the name of a key contact. They should be no more than 200 words. They will be published in the Conference programme.

The deadline for submissions is January 15th 2012


Peer review process

All abstracts will be reviewed anonymously by two peer reviewers and the final selection of the successful contributions will be made by the conference organising committee. You will be informed of the outcome by February 29th 2012


Pre-conference workshops 22nd July

There will be a separate call for proposals for Pre-Conference Workshops which will be held on 22nd July 2012.


Further details

Due to the present emergency in Bangkok, the Conference Web Site is not available, and therefore it is not possible to use the electronic submission process straight away.

A second Call for Papers will be circulated when the web site is up and running.
Further information about ICED can be found on the ICED web site: icedonline.net

Please circulate this Call to your colleagues.



Internetseite zur Veranstaltung

Knowledge and Learning: Global Empowerment

20.06.2012

Celje, Slowenien

See the programme-in-brief at http://makelearn.issbs.si/index.php?id=146. The MakeLearn 2012 will have very broad appeal, drawing many scholars and colleagues from around the globe.

BMBF-Forschungsprojekt USuS: Abschlusstagung - Studienverläufe und Studienerfolg in Bachelorstudiengängen

31.05.2012

Universität Hamburg

Beschreibung: Die OECD-Studien zur Bildungssituation in den Industrie- und Schwellenländern weist seit Jahrzehnten eine im internationalen Vergleich geringe Studierendenquote und eine überdurchschnittliche Abbrecherquote für Deutschland aus. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt "USuS - Untersuchung zu Studienverläufen und Studienerfolg" hat sich zum Ziel gesetzt, Wege zu finden, um Studiengänge studierbarer zu machen. In einem Verbund von vier Standorten mit vier Studiengängen unterschiedlicher Fachrichtungen an verschiedenen Hochschultypen werden Einflussfaktoren, die vor allem aus der bishrigen Bildungsforschung bekannt sind, neu kontextuiert und unter Bologna-Bedingungen überprüft. (Hochschuldidaktische) Interventionsmaßnahmen, die geeignet scheinen, die Studienziele zu korrigieren, werden, soweit möglich, auf ihre Wirksamkeit getestet.

Die Tagung wird am 31.05. und 01.06.2012 auf dem Gelände der Universität Hamburg stattfinden. Weitere Informationen bezüglich des genauen Veranstaltungsorts und des Ablaufs werden in Kürze folgen. Wir möchten Sie aber bereits jetzt schon bitten sich diesen Termin vorzumerken.

Internetseite zur Veranstaltung

Junges Forum Hochschul- und Mediendidaktik: Innovation durch Vernetzung von Forschung und Praxis

29.05.2012

Zentrum- für Hochschul- und Weiterbildung der Universität Hamburg

Beschreibung: Hochschul- und Mediendidaktik und die Vernetzung von Forschung und Praxis sind zwei zunehmend wichtig Felder für Hochschulinnovation. Die Nachwuchstagung am 29.-30. Mai 2012 an der Universität Hamburg bringt junge hochschul- und mediendidaktische Forscher/innen und Praktiker/innen (z.B. aus Qualitätsmanagement, Weiterbildung, E-Learning, Medien) zusammen.

Ziel ist es, hochschul- und mediendidaktische Forschungs- und Praxisprojekte aus Studium und Lehre vorzustellen, sowie ihren Beitrag für die Innovation von Hochschulen und aktuelle Problemlagen zu diskutieren.

In zwei separaten Tracks bietet die Veranstaltung dabei ein Forum, das jeweils auf die Bedürfnisse von Wissenschaftler/innen, bzw. von Praktiker/innen abgestimmt ist. Einzelne gemeinsame Sessions für alle Teilnehmende sollen die Vernetzung der Vertreter/innen von Forschung und Praxis unterstützen. Die GMW und DGHD vernetzen sich dabei zu dieser Nachwuchsinitiative und laden herzlich alle interessierten an die Universität Hamburg ein.

Die dghd- und GMW-Nachwuchstagung vom 29. bis 30. Mai 2012 an der Universität Hamburg wird ausgerichtet vom ZHW der Universität Hamburg.

Call for Presentations

Internetseite zur Veranstaltung

7. GfHf Jahrestagung

09.05.2012

Wien

Die GfHf-Jahrestagung 2012 wird vom 9.-11.Mai 2012 in Wien stattfinden ? und damit erstmals im deutschsprachigen Nachbarland Österreich, aus dem die GfHf ebenso wie aus der Schweiz auch bereits Mitglieder hat.
Im Rahmen der Veranstaltung findet am 9.5.2012 das Jahrestreffen der Mitglieder des Hochschulforschernachwuchses (HoFoNa) statt (Details hierzu werden noch bekannt gegeben). Offizieller Veranstaltungsbegin der GfHf Jahrestagung ist der 10.5.2012 um 11 Uhr.

Die Tagung bietet ein Forum für alle Themen und Neuigkeiten aus dem Bereich der Hochschulforschung. Neben interessanten Keynotes zu aktuellen Projekten, wird auch der Hochschulforscher-Nachwuchs entsprechend repräsentiert. Die einzelnen Beiträge nähern sich dem Thema aus unterschiedlichen empirischen, theoretischen, hochschulpolitischen und hochschuldidaktischen Perspektiven an.

mehr

DOSS 2012 - Dortmund Spring School for Academic Staff Developers

7. - 9. März 2012

Die DOSS - Dortmund Spring School for Academic Staff Developers richtet sich an interessierte Hochschuldidaktiker/innen und Hochschullehrende, die an innovativen Lösungen für die Praxis interessiert sind. Die DOSS gibt Gelegenheit zur beruflichen Weiterbildung der Hochschuldidaktiker/innen, fördert die Professionalisierung der Hochschuldidaktik und diskutiert Perspektiven der Personalentwicklung an Hochschulen.

Die jährliche Mitgliederversammlung der dghd findet auf der DOSS statt.

Ausrichter der Tagung ist das HDZ der TU Dortmund.
Weitere Informationen zur Tagung finden Sie auf der Homepage.

Conference Mastering the Challenges in Higher Education - Considering the way students learn, cheat and enhance performance

08.02.2012

Universität Bielefeld

Beschreibung: The focus of the interdisciplinary conference will lie on student misbehavior (such as plagiarism, cheating in exams), cognitive enhancement (such as use of medication) and students' learning strategies , learning motivation and teaching strategies as well as adverse structural and individual inferences within these processes.
The conference will also emphasize recommendations for the individual and at the organizational level concerning the core concepts of learning and teaching, and associated methodological and ethical issues. Researchers from disciplines such as sociology, psychology, pedagogy, neuroscience, medicine etc. are welcome along with academic staff or the study advisers. We are looking forward to your abstract submissions and of course to an inspiring and informative conference.

mehr

ProfiLe - Abschlussworkshop des BMBF-Projekts für Expertinnen und Experten der hochschuldidkaktischen Weiterbildung

1. und 2. Dezember 2011

Abschlussworkshop des BMBF-Projekts ProfiLe (Professionalisierung in der Lehre) für Expertinnen und Experten der hochschuldidaktischen Weiterbildung, TU-Dortmund, Internationales Begegnungszentrum

Kontakt: matthias.heiner(at)tu-dortmund.de

Gemeinsam neu denken - Kreativität in der Hochschule

24.10.2011, Ruhr-Universität Bochum

Das Projekt DaVinci lädt ein, über Kreativität in Lehre und Forschung an der Hochschule nachzudenken.

mehr

Hochschulen in nachhaltiger Entwicklung - neue Wege des Lernens durch Engagement

06.10.2011, Universität Hildesheim

Studentisches Engagement sieht sich nach der Bologna-Reform großen Herausforderungen gegenüber, obwohl es nachweislich die überfachliche Kompetenzentwicklung der Studierenden fördert. So zeigt die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung "Jugend in der Zivilgesellschaft" einen deutlichen Rückgang des Engagements gerade jüngerer Studierender.

Die Tagung an der Universität Hildesheim soll deshalb Studierende und Lehrende zusammenführen, die

  • sich auch nach Bologna in studentischen Nachhaltigkeits-Initiativen erfolgreich engagieren,
  • Engagement fördernde Rahmenbedingungen an den Hochschulen schaffen wollen und
  • eine Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung als Motor einer innovativen, studierendenzentrierten Hochschullehre entdeckt haben.

Der angestrebte intensive Dialog der verschiedenen Statusgruppen der Hochschulen auf der Tagung wird von den InitiatorInnen dabei als einzigartige Strategie zur weiteren Implementierung der nachhaltigen Entwicklung an den Hochschulen betrachtet und verortet sich damit im Leitbild einer Nachhaltigen Wissenschaft.

mehr

Reforming Higher Education with a Lifelong Learning Perspective?

5.-7. October 2011, Berlin, Humboldt-Universität

This workshop is the 8th International Workshop on University Reform bringing together researchers and policy analysts and makers. Previous workshops have taken place in Vancouver (University of British Columbia), Vienna (University of Klagenfurt), Tokyo (University of Tsukuba), Dublin (Dublin City University), Shanghai (East China Normal University), and Mexico City (Center for Research and Advanced Studies  - Department of Educational Research).

mehr

Gender Kongress: Geschlechtergerechtigkeit an Hochschulen - Erfordernisse und Empfehlungen

22. September 2011, Düsseldorf, Hotel Tulip Inn Düsseldorf Arena

Thematisiert wird die Geschlechtergerechtigkeit an Hochschulen. Im Rahmen des Kongresses sollen Erfordernisse und Empfehlungen zum Thema erarbeitet werden.

mehr

IML2011 - Interactive Media and Learning

21-22 September 2011 at the Department of Applied Educational Science, Umeå University (Sweden)

Creative Learning Cultures - Educational Innovations in a Web 2.0 World

mehr unter: http://symp.edusci.umu.se

khdm-Arbeitstagung - Mathematische Vor- und Brückenkurse: Konzepte und Perspektiven

3.-5. Nov. 2011: Universität Kassel

Vom 3. bis 5. November 2011 veranstaltet das Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik Mathematik der Universitäten Kassel und Paderborn zusammen mit dem assoziierten Projekt VEMA an der Universität Kassel eine bundesweite Arbeitstagung zu mathematischen Vorkursen und Unterstützungsmaßnahmen in der Studieneingangsphase

mehr

GML 2011-Tagung

30.06.-01.07.2011, Freie Universität Berlin

"Meet the Experts" - unter diesem Motto präsentiert sich die nunmehr neunte "GML² - Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens" vom 30. Juni bis 1. Juli an der Freien Universität Berlin mit einem neuen Veranstaltungskonzept, das viel Raum für Partizipation und Diskurs bietet.

Die diesjährige GML² 2011 vereint ein vielseitiges Vortragsprogramm namhafter E-Learning-Expert/innen mit themenspezifischen Workshops, in denen die Teilnehmer/innen aktiv mit den Expert/innen zusammenarbeiten. Abgerundet wird das auf Partizipation ausgerichtete Konzept mit einer Abschlusspräsentation der in den Workshops erarbeiteten Ergebnisse.

Erwartet werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Hochschulbereich, der Aus- und Weiterbildung, aus E-Learning-Centern sowie E-Learning-Interessierte.

mehr

Studentische Vielfalt nutzen - Eine Herausforderung für die Hochschulen

01.06.2011, Bonn, Hotel Bristol

In der Diskussion um den Fachkräftemangel und den demographischen Wandel erhalten die unter dem Stichwort Diversitätsmanagement zusammengefassten Anforderungen an die Hochschulen immer größere Bedeutung. Dabei stellen sich neue Fragen:

  • Wie können Studienangebote an die Lebenswirklichkeit der Studierenden angepasst werden?
  • Wie können Hochschulen attraktiver für bisher hochschulferne Bevölkerungsteile werden?
  • Wie sollten diese Fragestellungen strategisch in die Organisation einer Hochschule implementiert werden?

Die Tagung "Studentische Vielfalt nutzen - Eine Herausforderung für die Hochschulen" am 01.06.2011 in Bonn bietet Gelegenheit, diese Fragestellungen in den Blick zu nehmen und sich zu dieser Thematik auszutauschen. Darüber hinaus werden aktuelle "Gute Beispiele" zum Diversitätsmanagement vorgestellt.

mehr

Sechste Konferenz der deutschen Hochschulforscherinnen und -forscher zum Thema "Wettbewerb und Hochschulen"

11. bis 13. Mai 2011, Wittenberg, Institut für Hochschulforschung (HoF)

Wettbewerb hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer zentralen Leitvorstellung im Hochschulbereich entwickelt. Nicht nur im hochschulpolitischen Diskurs rangiert Wettbewerb unter den zentralen Topoi, sondern auch in der Hochschulpraxis: Immer mehr Verfahren werden eingesetzt, die einen Wettbewerbsdruck unter den Hochschulen und Hochschulangehörigen erzeugen und damit für Effizienz-, Leistungs- und Qualitätsgewinne sorgen sollen. Der Wettbewerb bzw. der Wettbewerbsgedanke ist auf den verschiedenen Ebenen zunehmend präsent.

Auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung 2011 sollen diese Entwicklungen im Hochschulbereich auf den verschiedenen Ebenen, national wie international in ihrer Breite und Vielschichtigkeit erörtert werden.

Weitere Informationen finden Sie im call for papers dieser Tagung

Was ist gute Lehre? Konferenz zur Qualität in der Lehre

05. und 06. Mai 2011, Fachhochschule Kiel, Audimax

Die Qualität der Lehre ist ein hochaktuelles und zentrales Thema der Hochschulentwicklung:

Modularisierung, Kompetenzorientierung, Umstellung von Diplom- auf Bachelor-/Masterstudiengänge, Umgang mit Vielfalt und Diversity sind nur einige Eckpunkte, um die sich die Diskurse darüber ranken, was gute Bildung und was insbesondere gute Hochschulbildung ist. Wir wollen auf der Konferenz der Frage nachgehen, welche Wege wir einschlagen sollten, um eine qualifizierte Weiterentwicklung der Modularisierung und Kompetenzorientierung umsetzen zu können. Dafür haben wir Wissenschaftler/-innen eingeladen, aus ihren Forschungs- und Hochschulentwicklungsprojekten zu berichten und diese mit uns zu diskutieren.

mehr

Workshop "Wiki-Hypertexte in Lehr-/Lernkontexten"

1./2. April 2011, TU Dortmund

Der Workshop befasste sich in 21 Vorträgen und Poster-/Projektpräsentationen mit dem Einsatz von Wikis in Schule und Hochschule. Neben didaktischen Szenarien für die Arbeit mit Wikis in Lehr-/Lernkontexten und den damit gemachten Erfahrungen wurden innovative technische Erweiterungen zu bestehenden Systemen präsentiert und empirische Befunde zur kooperativen Hypertextproduktion mit Wikis präsentiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung haben vereinbart, künftig in einem Netzwerk "Wikis in Schule und Hochschule" zu kooperieren und sich über ihre Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten.

mehr

40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) / 1. Internationale Symposium ProLehre der TU München

1.-4. März 2011 in München

Vom 1.-4. März 2011 findet das 1. Internationale Symposium ProLehre der TU München statt, das in diesem Jahr gleichzeitig die 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) ist.

Titel der Veranstaltung ist "Lehrforschung wird Praxis. Hochschuldidaktische Forschungsergebnisse und ihre Integration in den Lehrzusammenhang".

Für diese Veranstaltung werden alle Hochschuldidaktikerinnen und Hochschuldidaktiker, Lehrende und an der Lehre Interessierte sowie Studierende eingeladen, ihre Beiträge einzureichen. Die Kriterien sowie inhaltlichen Schwerpunkte entnehmen Sie bitte dem Call for Papers/Workshops (bzw. der Vorlage für eine kurze Beschreibung der Beiträge).

Die Deadline zum Einreichen von Beiträgen ist der 30. November 2010.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter www.prolehre.tum.de/symposium2011

FACHTAG HOCHSCHULDIDAKTIK - TZI in der Hochschuldidaktik ? Routenplanung in einer sich wandelnden Bildungslandschaft?!

25./26. Februar 2011 in Braunschweig

Workshops zu aktuellen Themen von Hochschulen und anderen Bildungsinstitutionen: Kompetenzmodelle, Standards, interaktive Medien, Methoden, forschendes Lernen und Lehren, Theoriebildung, Arbeit mit Gruppen, Themenfindung, Coaching:fachgruppelehrendeTZI@supra-net.net

Veranstalter: Fachgruppe für Lehrende in Schule und Hochschule, Aus- und Weiterbildung im Ruth Cohn Institute for TCI international e.V. in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen an der  TU-Braunschweig

mehr

Internationale Konferenz zur "Kompetenzmodellierung und -messung im Hochschulsektor"

24./25. Februar 2011 in Berlin, Hotel "Maritim proArte"

Expertinnen und Experten präsentieren und diskutieren am 24./25.02.2011 im Berliner Hotel "Maritim proArte" den nationalen und internationalen Forschungsstand zur Modellierung und Messung akademisch vermittelter Kompetenzen. In Form von Vorträgen und Diskussionsrunden werden unterschiedliche theoretische und methodologische Zugänge sowie entsprechende Instrumente mit ihrer Reichweite und ihren Grenzen vorgestellt, kritisch diskutiert und hinsichtlich ihrer Anwendungsmöglichkeiten im Rahmen einer entsprechenden Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erörtert.

Das Konferenzprogramm bietet hinreichend Raum für die Präsentation von Postern zu einschlägigen empirischen und theoretischen Forschungsprojekten sowie für den informellen Austausch zwischen den eingeladenen Referentinnen und Referenten und den Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmern.

mehr

Der Bologna-Prozess aus Sicht der Hochschulforschung - Analysen und Impulse

13.-14. Dezember 2010 Umweltforum Auferstehungskirche, Pufendorfstr.11, 10249 Berlin

Meinungen zur Bologna-Reform gibt es viele, bisher durchgeführte Tagungen dienten eher dem Austausch grundsätzlicher Positionen. Wissenschaftliche Analysen und empirische Erkenntnisse standen weniger im Vordergrund bei der Diskussion zu dem Thema. Die Tagung schließt diese Lücke, indem sie aktuelle Forschungsergebnisse zu dem seit rund zehn Jahren laufenden Prozess vorstellt und diese mit praxisrelevanten Fragestellungen verbindet. Ziel der Veranstaltung ist es, Schlussfolgerungen für die Gestaltung eines weiterentwickelten ?Bologna 2.0? zu ziehen. Dazu werden Moderationsverfahren eingesetzt, bei denen die Tagungsteilnehmer(innen) eine aktive Rolle spielen. Auf diese Weise soll der Dialog zwischen Bologna-Forschung und Bologna-Praxis gestärkt werden ? die Tagung richtet sich damit gleichermaßen an beide Zielgruppen.

mehr

4. Fachtagung "Hochschuldidaktik Informatik" HDI 2010

9.-10. Dezember 2010 Paderborn

Die Tagungsreihe HDI wird organisiert vom Fachbereich Informatik und Ausbildung, Didaktik der Informatik (IAD) der GI.

Die 4. Fachtagung »Hochschuldidaktik Informatik HDI 2010« in Paderborn setzt die Reihe von Tagungen der GI zu hochschuldidaktischen Fragen fort. Die erste Veranstaltung dieser Reihe fand unter dem Namen »Informatik und Ausbildung« 1998 in Stuttgart statt. Seither dienen diese Tagungen den Lehrenden im Bereich der Hochschulinformatik als Forum der Information und des Diskurses über aktuelle didaktische und bildungspolitische Entwicklungen im Bereich der Informatikausbildung. Aktuell zählen dazu insbesondere Fragen der Bildungsrelevanz informatischer Inhalte und der Herausforderung durch eine stärkere Kompetenzorientierung in der Informatik.

Call for Papers als PDF-Version; neuer Annahmeschluss für Beiträge: 31. August 2010

mehr

Universitäten vermitteln Schlüsselkompetenzen ?!

25.-26. November 2010 in Graz, Österreich

In Tageszeitungen und Zeitschriften lesen wir laufend, wie sehr der Arbeitsmarkt nach Sozialen Kompetenzen verlangt. Hochschulen sind dabei ein wichtiger Adressat, die Vermittlung solcher Schlüsselkompetenzen in die Ausbildung zu integrieren.

Was wird genau erwartet wird und was geschieht tatsächlich? Welche Entwicklungen sind voranzutreiben? Um diese Fragen soll es auf unserer Tagung gehen.

Das Zentrum für Soziale Kompetenz an der Universität Graz hat vor 10 Jahren mit seinem Programm begonnen, an dem jährlich ca. 1300 Studierende teilnehmen. Mittlerweile sind an etlichen Universitätsstandorten im deutschen Sprachraum ähnliche Zentren für Schlüsselkompetenzen entstanden.

VertreterInnen dieser Zentren, verantwortliche EntscheidungsträgerInnen für die Lehre und Führungskräfte aus der Praxis werden im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen die aktuelle Situation bilanzieren und Perspektiven für zukünftige Entwicklungen entwerfen.

mehr

Konferenz "Forschendes Lernen - Hochschuldidaktische Konzepte und internationale Perspektiven"

3.11. - 5.11.2010

Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Posterpräsentationen zum Forschenden Lernen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (3.11.2010, ab 16 Uhr), der Jacobs University Bremen (4.11.2010, ab 16 Uhr) und an der Universität Bremen am 5.11.2010 (ab 10 Uhr)

mehr

Symposium "Potentiale forschungsorientierten Lehren und Lernens in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften"

7.-8. Oktober 2010, Köln - Schloss Wahn

Am 7./8. Oktober 2010 veranstaltet die WiSo Fakultät der Universität zu Köln ein Symposium mit dem Titel "Potentiale forschungsorientierten Lehren und Lernens in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften".  Alle weiteren Informationen zum Symposium finden Sie hier

mehr

EMBAC 2010

30. September - 1. Oktober 2010 , Berlin

Das "International Centre for Higher Education Research" (INCHER Kassel) organisiert am 30.09/01.10.2010 eine internationale Konferenz zum Thema "Employability and Mobility of Bachelor Graduates in Europe" (EMBAC 2010).

Nach Bologna: Praktika im Studium - Pflicht oder Kür?

1. Oktober 2010, Potsdam

Workshop an der Universität Potsdam

Das Department Erziehungswissenschaften der Universität Potsdam veranstaltet am 1. Oktober 2010 einen Workshop zum Thema "Nach Bologna: Praktika im Studium - Pflicht oder Kür?"

mehr

Moodle 2010

Am 16. und 17. September 2010 richtet die Universität Duisburg Essen zusammen mit der moodleSCHULE e.V. unter dem Banner der Kulturhauptstadt \"RUHR.2010\" eine Konferenz mit über 40 Beiträgen von Grundschule bis Universität und der Präsentation des Schulprojektes \"RUHR-KULTUR-BILDUNG-EUROPA\" aus.

Erwartet werden bis zu 300 Teilnehmende aus Schule und Hochschule, die sich über die Implementierung von LMS (LernManagementSystemen) in der (Hoch)Schullandschaft austauschen. Für ein buntes Abendprogramm zum Kennenlernen und Kontakte knüpfen ist auch gesorgt.

Der Frühbucherrabatt von 45 Euro ist noch bis zum 31.08. gültig.

Mehr Informationen und Anmeldungen unter: moodle2010.de.


 
Nach oben

tagungen

 (Zuletzt geändert am: 15.10.2013 15:31)